Deutscher WUN HOP KUEN DO Verband e.V.

 zurück

 
 

  • WUN HOP KUEN DO / KA JU KEN BO GERMANY

    Logo German Wun Hop Kuen Do Assoziation  Details
  • Masters Seminar 1. Juni 2019

    Wun Hop Kuen Do / Kajukenbo Original Masters Seminar 2019 mit SGM Al Dacascos  Details
  • KAJUKENBO WAC PORTUGAL 2019

    Das erfolgreiche WHKD Germany / KAJUKENBO United Team 2019 in Portugal  Details

Sijay Merle Ksoll

2. Meistergrad (2005)



Sijay Merle Ksoll

begann ihr WHKD-Studium im Jahr 1991 in Lüneburg unter Sifu Maik Böttcher und Sifu Niklas Schmidt. Nachdem sie 1996 ihre Grüngurtprüfung bestanden hatte bekam sie Gelegenheit, Sifu Niklas beim Kindertraining zu assistieren.

Im Herbst 1997 nahm Sijay Merle ihr Jurastudium in Freiburg im Breisgau auf und unterbrach das aktive WHKD-Training für 2 Jahre. In dieser Zeit schnupperte sie in andere Kampfkünste hinein, insbesondere das Lok Yiu Wing Chun und das Langstock-Training. Im Jahr 1999 entschloss sie sich, nach Norddeutschland zurück zu kehren. Zunächst noch von Freiburg aus nahm sie das WHKD-Training in der inzwischen neu eröffneten Lüneburger Schule unter Sifu Niklas Schmidt wieder auf.

Nachdem Sijay Merle im Jahr 2000 nach Hamburg gezogen war, wechselte Sie von Lüneburg in die Kung Fu School Bahrenfeld von Sifu Winfried Joszko und setzte dort ihr WHKD-Studium fort. Die Bindung zur Lüneburger Schule erhielt sie durch regelmäßige Besuche dort und Beteiligung am Demo-Team der Schulen/Gruppen aus Lüneburg, Lüchow und Dannenberg aufrecht. Als frisch gebackener Blaugurt begann sie im Jahr 2001, Sihing Udo Baesecke regelmäßig beim Kindertraining in Bahrenfeld zu assistieren. Kurz vor ihrer Braungurtprüfung im Jahr 2003 vertraute ihr Sifu Winfried dann eine eigene, wöchentliche Stunde im Erwachsenentraining an. Im selben Jahr beendete Sijay Merle ihr Jurastudium und begann 2004 das Rechts-Referendariat in Niedersachsen.

Am 03.12.2005 bestand Sijay Merle ihre 6-stündige Prüfung zum 1. Meistergrad im WHKD. Heute trainiert sie bei ihrem Sifu in der Kung Fu School Bahrenfeld.