Deutscher WUN HOP KUEN DO Verband e.V.

 zurück

 
 

  • MASTERS SEMINAR 2017

    DWKV e.V Jahresseminar mit Senior Grand Master Al Dacascos, Grand Master Michael Timmermann, GM Joern Tiedge, GM Christian Wulf, GM Dasos Efstathiadis, GM Ron Lew, Prof. Winfried Joszko, Prof. Emanuel Bettencourt, Sifu Christopher Yim den Meistergradträgern des Deutschen Wun Hop Kuen Do Verband und Schüler/in  Details
  • WAC WM Portugal 2017

    Unser - DACASCOS-WHKD Fight Team Germany - war auf dem „ 7. WAC Welt Combat Turnier 2017&ldquo... Details
  • Wun Hop Kuen Do Prüfungsvorbereitungs- Seminar März 2017

    Über 80 WHKD Kampfsportler aus den Dacascos Kung Fu Schulen und Gruppen trafen sich am 18. März 2017 um am Vorbereitungs-Seminar zur Grün / Blau-Gurt Prüfung teil zu nehmen. Vier Stunden wurden Techniken geübt, verfeinert, gefestigt und das alles unter dem Motto  " train hard - have fun - fight easy " .   Vorstand DWKV e.V.         Details

Sifu Jürgen von Wyszecki

5. Meistergrad (1990)

Plöner Str. 7
23795 Klein Rönnau


04551- 87277


Sifu Jürgen von Wyszecki wurde am 12. März 1960 in Lübeck geboren. In der Zeit von 1975 - 78 trainierte er Shotokan Karate in Lübeck, siedelte dann aus beruflichen Gründen nach Mölln über und hatte dort kurze Zeit Kontakt zum Jiu Jitsu und Taekwon-Do. Zurückgekehrt nach Lübeck, lernte er seinen zukünftigen Kung Fu- Lehrer Sifu Michael Timmermann kennen und entschied sich für das Studium des Wun Hop Kuen Do - Kung Fu. 1986 beendete er erfolgreich eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Sportlehrer. Zwei in den folgenden Jahren unternommene Exkursionen in die Vereinigten Staaten dienten einem vertieften Studium der Kampfkünste.

Am 01. Mai 1990, nach zwölf Jahren Training an der Kung Fu Academy Lübeck, bestand Sifu Jürgen erfolgreich die Prüfung zum Ersten Meistergrad im WHKD Kung Fu. Mit seinem langjährigen Trainingsgefährten Sifu Holger Neumeyer begann er den Aufbau einer Kung Fu Gruppe in Schwerin. Nach einem halben Jahr des gemeinsamen Unterrichts fiel in beiderseitigem Einverständnis die Entscheidung: Sifu Holger übernahm den Unterricht der Schweriner Schüler, während Sifu Jürgen nach Bad Segeberg ging, um dort eine eigene Gruppe aufzubauen.

Mit seinen ersten Segeberger Schülern trainierte Sifu Jürgen seit dem 04.04.92 im Sportcenter Venice. Zwei Jahre später bezog die inzwischen angewachsene Kung-Fu-Gruppe neue Räume im Sportverein Tenri eV. In dieser Zeit, im April 1994, begann die konkrete Planung einer eigenen Schule. Der Umbau des Grundstückes Plöner Str. 7 konnte schließlich im Oktober begonnen werden. Nach aufwendigen Arbeiten war der Bau im Mai 1995 fertiggestellt und die Kung Fu - Sportschule Klein Rönnau feierte ihre Eröffnung.

Ein ganzes Jahr dauerte es, bis Sifu Jürgen wieder Kraft und Muße hatte, sich erneut auf Turniere vorzubereiten, diesmal jedoch in der eigenen Schule zusammen mit eigenen Schülern. Bei den nächsten Dacascos Championships 1996 siegte er in der Kampfklasse der "Senioren" über 35 Jahre. Seinen offiziellen Abschied aus der Turnierszene wird Sifu Jürgen am 07. Juni 1997 bei den Dacascos Champion Chips nehmen und sich auf die Ausbildung seiner Schüler und seine eigene Weiterentwicklung konzentrieren.

Während seiner insgesamt 17jährigen Turnierlaufbahn konnte er zahlreiche erste und zweite Plätze auf nationalen und internationalen Wettkämpfen belegen. Unter seinen Erfolgen seien genannt: Holländischer Meister 1984/ 85; Weltmeisterschaft der Schweiz 1991 in Olten; Gewinner der Open Champion Chips von Kalifornien und Los Angeles; 1994 Gewinner der Deutschen Meisterschaft der WAKO; 1994 Mitglied der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Atlantic City (USA).

Sifu Jürgen ist Träger des 3. Meistergrades.